Zugang

GEFCO Algerien übernimmt die Supply Chain von saida

24 Juli 2015

Die SAIDA Gruppe (Société Algérienne d’Importation et de Distribution Automobile/Algerische Automobilimport- und -vertriebsgesellschaft), eine Tochter der GBH-Gruppe und Importeur der Marke Citroën für Algerien, hat die lokale GEFCO Landesgesellschaft mit dem Management ihrer logistischen Aktivitäten in dem nordafrikanischen Land beauftragt.

Um den Anforderungen des Kunden gerecht zu werden, schafft GEFCO spezielle Logistiklösungen für die Hafenstandorte Djen Djen und Mostaganem im Norden des Landes. Hier werden jährlich mehr als 10.000 Neufahrzeuge unter der Verantwortung von eigenen GEFCO Teams umgeschlagen, die die Fahrzeuge am Hafen in Empfang nehmen und schließlich an die einzelnen Händler im Land ausliefern. Die SAIDA Gruppe beabsichtigt diese Zusammenarbeit mit weiteren Projektaufgaben, die im Laufe des Jahres 2015 hinzukommen, noch auszubauen.

Wir haben eine maßgeschneiderte Lösung entwickelt, die sämtliche logistischen Anforderungen mit einbezieht und die es der SAIDA Gruppe ermöglicht, sich voll und ganz auf ihr Kerngeschäft zu konzentrieren. Diese Zusammenarbeit beweist, wie erfolgreich wir in Algerien nach bereits einem Jahr der Geschäftstätigkeit sind. Unsere weiterhin zunehmende Bedeutung als führendes Unternehmen in der Logistikbranche beschränkt sich aber nicht nur auf Algerien, sondern wirkt sich auch auf den gesamten nordafrikanischen Markt aus“, erklärt Bertrand de Techtermann, Geschäftsführer der algerischen Landesgesellschaft.

Die Präsenz eines auf die Automobillogistik spezialisierten Unternehmens in Algerien ist ein echter Vorteil für unser Unternehmen. Dieser Vorteil eröffnet uns die Möglichkeit, unsere Servicequalität gegenüber unseren Vertriebspartnern und unseren Kunden deutlich zu verbessern, weil unsere Mitarbeiter sich auf ihre Kernaufgaben konzentrieren können: den Verkauf und den Kundenservice. Das Outsourcing der Logistik verschafft uns einen deutlichen Wettbewerbsvorteil auf dem algerischen Markt. Wir wollen daher die Zusammenarbeit mit GEFCO Algerien noch vertiefen, z. B. indem wir bald auch die Fahrzeugaufbereitung gemäß unseren Markenstandards an GEFCO übertragen.

Patrick Coutellier

Geschäftsführer der Marke Citroën bei SAIDA

Teilen